Samstag, 16. Juni 2012

Gastpost: Dip Dye Hair


Shirt von Gina Tricot

Hey ihr lieben Leser von Very Einzigartig,

Ich bin Marguerite - Mari - von marguerites armoire und werde euch im folgendem Post den neusten Trend Dip Dye Hair vorstellen.

Ich liebe Trends in der Modewelt, besonders die, die etwas anecken und für große Augen sorgen. Ob sie im Alltag denn auch tragbar sind, teste ich gerne. Für euch diesmal Dip Dye Hair, für besondere Anlässe. Ganz einfach, schnell und vor allem nicht auf Dauer! Denn diese farbigen Spitzen wurden mit Kreide gezaubert - wie, dass habe ich auf folgenden Bildern für euch zusammen gestellt:


Folgende Dinge, die eigentlich jeder im Haus hat braucht ihr:

- ein normales Messer
- Küchenrolle
- ein Stückchen Kreide, in der Farbe deiner Wahl

Anmerkung: Die Kreide die ich verwendet habe, ist so ganz normale Tafelkreide, es gibt aber auch richtig schöne stärker pigmentierte Kreide im Künstlerbedarf, leider habe ich meine nicht gefunden, ich werde es aber demnächst noch einmal mit hochwertigerer Kreide und mehr Zeit machen.

1. Schritt - die Farbe

Legt eine Seite Küchenkrepp auf einen Untergrund der Farbe auch vertragen kann. Ihr habt die Kreide nachher überall an euren Händen, am besten ihr macht es gleich draußen ;)
Nun kommt die Kreide in die eine und das Messer in die andere Hand, wie man sieht, bin ich Linkshänderin. Nun reibt ihr einfach die Kreide zu feinem Staub, ein kleines Häufchen reicht für den Anfang. Ihr könnt diesen Schritt aber jeder Zeit wiederholen, bis alles Farbe hat, was Farbe haben soll.

2. Schritt - Das Haar


Nun kommt das Haar zum Einsatz. Nehmt eine Strähne und zieht sie durch das zusammen gedrückte Papier. Immer ein wenig tupfen und drücken, die Strähne wenden, bis alles Farbe annimmt. Falls die Kreide alle ist, Schritt 1 wiederholen und das Haar wiederum durchziehen.

3. Schritt - Kontrollieren


Zwischendurch immer wieder euer Ergebnis kontrollieren, so lange bis ihr zufrieden seit. Dann mit der nächsten Strähne weiter machen. 

Fertig


Die ganze Prozedur ist schon etwas zeitinteniv, vielleicht hilft euch ja eure Schwester oder Freundin. Ganz wichtig ist, dass ihr bedenkt, dass das Haar nun abfärbt. Zieht also nur Sachen an, die Farbe vertragen können und setzt euch nicht damit auf das weiße Sofa eurer Eltern, bevor ihr euch nicht die Haare gründlich ausgebürstet habt ;) Wenn ihr damit weg gehen wollt, empfiehlt es sich, möglichst viel durch Haarspray zu fixieren, die Hände möglichst wenig in den Haaren zu haben, und am Besten eine lockere Hochsteck- oder Flechtfrisur zu tragen.

Besonders schön sieht dieser Trend übrigens in blondem Haar aus, da die Farbe hier am besten zur Geltung kommt und richtig strahlen kann. Ich bin mit meinem Ergebnis aber auch ganz zufrieden, werde das nächste Mal aber mehr Spitzen färben.

Was sagt ihr zu diesem Trend? Witziges Farbspiel oder peinlicher Pinselunfall?





P.S. Wenn euch mein Post hier gefallen hat, besucht mich doch auf meinem Blog und sagt es mir: marguerites armoire

(c) Bilder bei marguerite

Kommentare:

  1. Hach hab auch vor mir mal sowas zu machen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥ in welcher farbe?
      Ich finds halt hammer wie "einfach" des is... ;D

      Löschen
  2. Hey, ich habe dir meinen Gastpost auch geschickt. ;)
    Habe nur noch keine Antwort von dir.. würde mich drüber freuen.

    Liebe Grüße, Any

    AntwortenLöschen